Donnerstag, 9. Juli 2015

Sizilien erhält das 51. italienische UNESCO Weltkulturerbe

Kathedrale von Palermo UNESCO Weltkulturerbe

Auf Sizilien wird gefeiert denn endlich wurde die arabisch-normannische Epoche und ihre prächtigen Bauten von der UNESCO zum 51. Italienischen Weltkulturerbe ernannt. Nachdem im letzten Jahr bereits der Vulkan Ätna in die Liste der Natur-Weltkulturerbe aufgenommen wurde erhielten die historischen Gebäude der Provinz Palermo nun die geschätzte Auszeichnung.

Dom von Monreale UNESCO Weltkulturerbe

Als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt sind nun 2 Paläste, drei Kirchen, eine Brücke sowie die Kathedralen in Palermo, Cefalù und Monreale. Die Bauwerke gelten als einzigartiges Beispiel koexistierender Zivilisationen  der westlichen, byzantinischen sowie islamischen Völker. Die historischen Denkmäler sind Zeitzeugen eines gemeinsamen Lebensstils in dem Muslime, Juden, Lombarden, Byzantiner und Franzosen in Koexistenz gemeinsam zusammengelebt haben.

Dom von Cefalu UNESCO Weltkulturerbe


Für Sizilien bedeutet diese Anerkennung dass sich nun 7 von 51 italienischen UNESCO Weltkulturerbe auf der südlichsten italienischen Insel befinden.  Folgende UNESCO Weltkulturerbe befinden sich nun auf Sizilien: Das Tal der Tempel von Agrigento, die römischen Mosaike der Villa Romana del Casale in Piazza Armerina, Siracusa und die Nekropolen von Pantalica, die Barockbauwerke der Val di Noto, die ÄolischenInseln, der Vulkan Ätna sowie das neu hinzugekommene Weltkulturerbe der normanisch-arabischen Bauwerke in der Provinz von Palermo.


  • Blogger Comments
  • Facebook Comments

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Item Reviewed: Sizilien erhält das 51. italienische UNESCO Weltkulturerbe Rating: 5 Reviewed By: Giovanni Malfitano
Scroll to Top