Samstag, 6. Dezember 2014

San Nicola, der heilige Nikolaus und seine abenteuerliche Reise nach Bari


Viele denken am Nikolaustag an einen bärtigen Mann mit roter Kleidung, die Ähnlichkeit mit dem Weihnachtsmann entstand allerdings erst in den Anfängen des 19. Jahrhundert, denn eigentlich handelt es sich hierbei um eine historische Person des 4. Jahrhunderts nach Christus, nämlich Nikolaus von Myra, einem Märtyrer der katholischen Kirche.

Über das Leben von Nikolaus von Myra gibt es nur wenige belegte Überlieferungen die sein Leben dokumentieren, dennoch wurde aus ihm einer der bedeutendsten vorweihnachtlichen Heiligen, der weltweit am 6. Dezember gefeiert wird. Die sterblichen Überreste des heiligen Nikolaus befinden sich seit 1087 nach Christus in der gleichnamigen Basilika San Nicola in der Stadt Bari (Apulien).


San Nicola Basilika in Bari - Apulien - Photo Credit: Vito Arcomano ENIT
Wie die Gebeine des Heiligen nach Bari gekommen sind gleicht einem Kinofilm. Als die antike Stadt Myra, in der heutigen Türkei gelegen, noch unter byzantinischer Herrschaft stand, belagerten die Seldschuken die Stadt und drohten sie zu erobern. Die türkischen Seldschuken hatten bereits um 1071 den Byzantinern eine derbe Niederlage zugefügt  und  so vereinigten sich 67 süditalienische Seefahrer aus der Stadt Bari um die Reliquien des Heiligen in Sicherheit zu bringen. Es gelang ihnen und ihre Geschichte ist in einigen Dokumenten überliefert worden die in der Basilika San Nicola aufbewahrt werden.

Das aufgebrochene Grab des heiligen Nikolaus  in Myra - Photo Credit: Photo Credit: Sjoehest
In Bari feiert man San Nicola vom 7. bis zum 9. Mai, dem Zeitraum an dem die Seefahrer 1087 n.Chr. die Gebeine des Heiligen nach Bari brachten. Die Feierlichkeiten insgesamt ziehen sich vom 3. bis zum 17. Mai, dem Tage der finalen Prozession. Zudem wird weltweit der 6. Dezember als Gedenktag gefeiert, es ist der Tag an dem er  verstorben ist. Dem heiligen Nikolaus wurde eine große Anzahl an Wundern zugesprochen was die Legendenbildung um diese Person noch verstärkte. Bereits im Mittelalter galt er als einer der bedeutendsten heiligen der katholischen sowie griechisch orthodoxen Kirche. 

Wie der Nikolaus zum Weihnachtsmann wurde


Ursprünglich galt der Nikolaustag auch als Tag der Weihnachtsbescherung, in einigen Ländern wird dies auch heute noch so praktiziert. Erst durch die Ablehnung der Heiligenverehrung durch die Reformation zwischen 1517 und 1648 wurde die Bescherung auf Weihnachten verlegt. Der Brauch des Weihnachtsmanns entstand erst im 19. Jahrhundert durch den US- Amerikanischen Brauch um den Weihnachtsmann Santa Claus und dominierte im folgenden Jahrhundert die Welt. Deswegen gibt es heute die verblüffende Ähnlichkeit in der Gestalt des bärtigen Mannes mit roter Kleidung zum Nikolaus am 6. Dezember und in Form des Weihnachtsmanns am 24. Dezember.


  • Blogger Comments
  • Facebook Comments

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Item Reviewed: San Nicola, der heilige Nikolaus und seine abenteuerliche Reise nach Bari Rating: 5 Reviewed By: Giovanni Malfitano
Scroll to Top