Dienstag, 23. Dezember 2014

Mauro der Handwerker der Blasinstrumente repariert


Wie sieht das alltägliche Leben eines Handwerkers aus der Blasinstrumente reapriert? Genau um dieses Thema geht es heute im dritten Teil der Kurzfilmserie  „Artigiani Quotidiani“ von Walter Molfese. Im klassischen Storytelling Stil begleiten wir Walter und Mauro bei der Ausübung seines Handwerks.

Mauro Morelli übt den Beruf des Reparateurs für Blasinstrumente bereits seit 20 Jahren aus. Das Fundament legte er bereits mit 6 Jahren als er anstatt Motorroller zu reparieren seine Klarinette auseinander schraubte um sie auch wieder zusammen zu bauen. Wie er schön zu sagen pflegt „Das hatte ich und das schraubte ich auseinander“. Wie er zu diesem Beruf gekommen ist beschreibt Mauro  als einen glücklichen Zufall, denn im Leben hatte er mit Menschen zutun die ihm ermöglichten aus seiner Leidenschaft einen Beruf werden zu lassen. Man unterstütze und ermöglichte ihm nach Frankreich zu reisen wo er bei einigen Herstellern von Blasinstrumenten lernen durfte.


Ein Beruf der aus kindlicher Leidenschaft entstanden und zu einer echten Berufung geworden ist, das ist die Geschichte von Mauro Morelli. Auch wenn der Kurzfilm leider nur auf Italienisch zur Verfügung steht sprechen die Bilder für sich und man bekommt ein wunderbaren Eindruck in die täglichen Arbeitsprozesse eines Handwerkers der sich bemüht den Klang von Blasinstrumenten zu erhalten.

Viel Spaß mit dem Kurzfilm:



  • Blogger Comments
  • Facebook Comments

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Item Reviewed: Mauro der Handwerker der Blasinstrumente repariert Rating: 5 Reviewed By: Giovanni Malfitano
Scroll to Top