Dienstag, 11. November 2014

Dolce Vita, das Geheimnis des italienischen Lebensstils


Die Italiener praktizieren das was in Deutschland viele als Dolce Vita bezeichnen, damit meint man ein gediegenes stressfreies Leben, das dies auch ohne Reichtum geht  habe ich in meinen Jahren in Italien immer wieder beobachten können. Manchmal hatte ich den Anschein das die Menschen die dort leben nicht einmal wussten das ihre Lebenseinstellung einmalig ist, etwas Besonderes, das geschützt gehört wie ein Denkmal, weil es das wirkliche Italien wiederspiegelt und nicht bloß ein Gebäude von irgendeiner Besatzungsmacht ist die sich in Italien ein Denkmal setzen wollte.

So wie die Italiener es praktizieren, haben es die Deutschen verstanden, was wir in Deutschland als Dolce Vita verstehen ist sicherlich nicht nur luxuriöses Leben, das aus Müßiggang und Vergnügen besteht. Der Duden liegt meiner Meinung nach ziemlich falsch, klar kann man ein tolles Leben haben wenn man reich ist, doch wirklich glücklich erschienen mir die Superreichen die ich kennenlernen durfte nicht. Ich wurde in meinen Jahren auf Sizilien von ganz einfachen Landwirten zum Essen eingeladen, die hatten nichts und gaben alles, mit einem Lächeln auf den Lippen, mit einer Höflichkeit und Selbstverständlichkeit die mich überwältigte. Diese einfachen Leute und ihr Leben ist Dolce Vita, denn Sie packt dich am Herzen und lässt dich nicht mehr los, Sie zieht dich in ihren Bann des nicht nachvollziehbaren in dem du dich so klein fühlst wie ein Floh. 


Dolce Vita ist so individuell wie unsere Geschmäcker, die Wortkombination lässt einen breit gefächerten Interpretationsspielraum zu, wer allerdings meint das man dafür die Millionen auf dem Konto benötigt, der hat meiner persönlichen Meinung nach nicht ansatzweise Verstanden was Dolce Vita in Wirklichkeit ist. Ich glaube dass viele deutsche Menschen besser verstanden haben was Dolce Vita ist als so mancher Italiener den man fragen würde.

Für den einen ist Dolce Vita ein Spaziergang am Strand zum Sonnenuntergang, für einen anderen kann es ein köstliches Abendessen mit einem Glas Rotwein  sein, wieder ein anderer findet die Dolce Vita beim Entspannen auf einer Sonnenliege mit Meeresrauschen. Die Kunst dieses Gefühl von Dolce Vita des Öfteren zu verspüren, liegt darin sich in kleinen Dingen erfreuen zu können die der Seele gut tun, das kann bereits bei einem interessanten Buch in Begleitung eines Cappuccino der Fall sein. Ein gemütlicher Abend mit Freunden, das spazieren gehen mit dem Hund, das selbst gekochte Abendessen, wer möchte kann im täglichen Leben vieles zur Dolce Vita werden lassen.


Einfach die Zeit abstellen und den Moment genießen, das ist meine Dolce Vita! Ich hoffe dass ich diesem Thema ansatzweise als Italo-deutscher gerecht geworden bin. Ich sagte zu Beginn der Serie dass ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebe, es sind auch nur zwei Länder und deren Sicht der Dinge in diesen Artikel eingebracht worden.  Wie es die Asiaten, Araber oder Amerikaner verstehen möchten, bleibt mir ein Rätsel, das ich vielleicht im Verlauf meines Lebens noch ergründen kann. Für den Moment reicht mir der Blick durch mein deutsches und mein italienisches Auge, danke für eure Aufmerksamkeit und Kommentare auf Facebook @ Renate Opitz und Beate Lückert J.

Dieser Artikel gehört zu einer Serie an Artikeln um das Geheimnis der Dolce Vita zu ergründen. Den Anfang findet man hier:  Dolce Vita, auf der Suche nach dem  italienischen Lebensstil


  • Blogger Comments
  • Facebook Comments

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Item Reviewed: Dolce Vita, das Geheimnis des italienischen Lebensstils Rating: 5 Reviewed By: Giovanni Malfitano
Scroll to Top